Die HANDLUNG

An der Universität Liechtenstein haben wir in Zusammenarbeit mit Jan Sellke vom TAK Liechtenstein für zukünftige Entrepreneur*innen, Architekt*innen und Manager*innen ein Seminar für kritisches & innovatives Denken out of the box entwickelt:

Augmented Reality - Brillen verändern die Perspektive auf die Wirklichkeit. Philosophie und Theater zielen auf dasselbe: Mit Argumenten und Fragen, Geschichten und Gefühlen schaffen sie Situationen, die uns herausfordern, uns selbst (neu) zu bestimmen und gewohnte Pfade und Annahmen zu verlassen: Wer sind wir? Was tun wir hier eigentlich? Wer wollen wir sein?

In diesem Seminar gehen wir von der Annahme aus, dass Philosophie und Theater beide auf unterschiedliche Weise experimentelle Räume schaffen, in denen unser Denken auf die Probe gestellt wird. Diesem Gedanken wollen wir mit der Lektüre von philosophischen Texten, gemeinsamen Diskussionen von grundlegenden Begriffen wie Identität, Individualität und (soziale) Realität sowie dem Besuch von drei ausgewählten Theateraufführungen nachgehen.